glücklich & gelassen in der Schwangerschaft mit Yoga & Ayurveda

ich kann Dir sagen, vor 17 Jahren, als ich schwanger war, da wurde Schwangerschaft anders zelebriert. Anders als meine Mutter mit mir schwanger war und anders, wie der Focus mittlerweile auf dem Thema Schwangerschaft liegt. Ob das gut oder schlecht ist, das möchte und kann ich hier nicht lösen. Auf jeden Fall freue ich mich, dass der Focus sich verschoben hat. Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Für manche läuft sie nebenbei, andere wiederum stecken sie nicht so leicht weg und wiederum andere Frauen sind megamäßig dankbar für das Wunder, welches in ihnen entsteht, da der Weg vielleicht nicht einfach und natürlich war.

Was passiert während der Schwangerschaft? Was passiert während der Geburt? Auf was soll ich im Wochenbett achten? Und warum überhaupt Wochenbett? Wir leben in einer immer schnelleren Zeit. Vieles wird als gegeben hingenommen und manche Dinge, wie auch die Geburt werden nicht genügend zelebriert. Schnell muss Frau wieder funktionieren. Es herrscht eine Überinformation, viele Frauen haben Angst, etwas Falsches zu tun.

Zykluswissen

während der Östrogenphase zu Deinen fruchtbaren Tagen wurdest Du schwanger, das Ei konnte sich einnisten, Deine Hormone haben sich wie immer jeden Monat verändert. Das Ei liegt wohl behütet in der warmen Umgebung, für welches auch das Progesteron zuständig ist. Ein ganz normaler Vorgang für Deinen Körper. Evtl. hinkt aber Dein Verstand noch etwas hinterher. Schließlich gilt es zu realisieren, dass Du nun tatsächlich schwanger bist. Durch die Hormonumstellung passiert einiges in Deinem Körper. Man sieht es auch an Deiner Ausstrahlung. Du blühst richtig auf. Der Körper an sich stellt sich um. Evtl. spielen auch Deine Emotionen bedingt durch die Hormonumstellung eine größere Rolle.

was ist wichtig in den Schwangerschaftsmonaten?

Die Schwangerschaftsmonate werden auch näher im Ayurveda betrachtet. Tipps und Tricks habe ich Dir hier schon aufgelistet. Es macht Sinn, aufgrund der Hebammensituation, Dich frühzeitig um eine Hebamme zu kümmern, genauso, dass Du eine/n gute/n Gynäkologin hast. Für allgemeine Tipps emfpfehle ich immer noch die Hebammensprechstunde von Stadelmann oder Du kannst Dich auch sehr gerne an mich wenden. Denn als zertifizierte Yogalehrerin mit Zusatzausbildungen als Hormon Fachkraft und meiner Weiterbildung als Ayurveda Coach kann ich Dich und Deinen Wurm ganzheitlich unterstützen. Ggf. hast Du auch schon von dem Begriff einer Doula gehört. Dies ist eine „neumodische“ Beschreibung von vielen Dingen, die ich Dir auch mit meiner Wegbegleitung anbiete. Darüber hinaus bietet sie aber auch aktive Unterstützung in Form von Massagen und anderen Dingen an. Sie unterstützt Dich vor und nach der Schwangerschaft. Insbesondere kümmert sie sich um Dein seelisches Wohlbefinden. In meiner Arbeit geht es um Dein seelisches als auch um das körperliche Wohlbefinden. Denn Yoga & Ayurveda unterstützen Dich, damit Du gelassen und voller Freude diese wunderbaren Monate erleben kannst. Wichtig: wir können und wollen keine Hebamme ersetzen! Dieser Job ist enorm wichtig!

7 Tipps für Dich

  1. achte auf gesunde Ernährung, der Ayurveda hat ganz tolle Tipps, die Dich als Schwangere unterstützen
  2. gehe raus an die frische Luft, mache Waldspaziergänge
  3. besuche einen Yogakurs, der Dich nicht nur körperlich, sondern auch mental auf die Geburt vorbereitet. Du lernst dort, wieder auf Deine Intuition zu vertrauen. In Dich hinein zuspüren, was Dir gut tut. Du lernst Atemtechniken, die Dich während der Geburt unterstützen
  4. Falls du ein schlechtes Geburtserlebnis bereits erlebt hast, dann kann Dich auch das Emotions Coaching unterstützen, denn mit diesem können Stress Spuren im Körper gelöst werden. Hierbei werden Atem- und Klopftechnikenn mit bifokaler Achtsamkeit kombiniert.
  5. trinke genug und ausreichend
  6. vernetze Dich mit anderen Schwangeren (Basis kann der Yogakurs sein)
  7. tausche Dich mit Deinem Partner aus, wie ihr Euch die Zukunft vorstellt

Hätte ich das früher gewusst

dann würde ich diese Dinge anders machen

  • noch mehr die Schwangerschaft zelebrieren
  • achtsam den Moment genießen
  • regelmäßig eine kleine Auszeit nehmen
  • mir morgens bereits beim Aufwachen Zeit für mich und das Kind nehmen. Es reicht schon, wenn Du Dich gedanklich mit ihm verbindest
  • Entspannungsübungen
  • Meditationen
  • Massage mit einem pflegendem Schwangerschaftsöl auch nach der Schwangerschaft beibehalten
  • Vertrauen in Dich und Dein Körpergefühl entwickeln
  • das es sogar Unterstützung per Krankenkasse gibt, wenn Du z.B. nach der Geburt Probleme haben solltest.
  • Anlaufstellen aufsuchen für die komplexen Fragen, wie z.B. Elterngeld, usw.

Hypnobirthing, Blessingway, Babyshower

der Odenwälder ist geneigt dazu zu sagen: Neumodische Förrz. Doch mittlerweile haben diese Begriffe ihre Bedeutung und Wichtigkeit bei Schwangeren enorm zugenommen.

Hypnobirthing

ist ein tolles Tool, Dich in Deiner Selbstwirksamkeit zu stärken, Deine Vorfreude zu unterstützen und Dir tools an die Hand zu geben, damit der Geburtsprozess positiv unterstützt wird. Dazu zählen: Atemübungen, Methoden der Tiefenentspannung, (Selbst) Hypnose oder auch die Achtsamkeit. Also auch vieles, was ich in meinem Methodenkoffer habe. Dennoch gibt es Anbeiter, die darauf explizit spezialisiert sind. Im übrigen bietet sich auch meine 1:1 Begleitung an. Gerade die erste Phase, wenn es um das Thema Verwurzlun geht. Ein Beispiel kann hier auch sein, dass wir für Dich ein Visionboard erstellen mit kraftvollen Affirmationen aus dem Natur Coaching, um Dich ganzheitlich für eine gute Geburt vorzubereiten. Deine Spiritualität zu stärken.

Blessingway

ist eine Tradition, die an die Navajo-Ureinwohner angelehnt ist. Es ist eine spirituelle Zeremonie, Dich im Kreise Deiner Freundinnen mental zu unterstützen, Deine Schwangerschaft zu feiern. Der Raum, die Schwangere sind besonders geschmückt, es gibt tolles Essen und naturverbundene Zeremonien runden das Ganze ab. Eine Bemalung des Babybauches und eine Kette werden ebenso von jeder Teilnehmer eine Perle, erstellt.

Babyshower

das amerikanische Ereignis mit Windeltorte und nettem Beisammensitzen im Kreise Deiner Freundinnen.

was Dich noch unterstützen kann

neben dem Yogakurs, den Du besuchst, finde ich es enorm wichtig, dass Du Dich mit dem Thema Affirmationen, Vision board usw. auseinander setzt. Affirmationen sind klar formulierte Sätze, die Dich dabei unterstützen, der Zukunft positiv entgegen zu sehen. Ein Beispiel: „ich erlebe eine wunderbare und gesunde Schwangerschaft“. Diesen und noch weitere verwenden wir auch in meinem Kurs Yoga in der Schwangerschaft.

Meine Teilnehmerinnen erhalten auch einen Input von mir, wie sie z.B. ein Schwangerschaftsjournal führen können. Dies ist ähnlich wie meine Tracking Methode zur Stresserkennung.

  • Lerne Atemtechniken, um ggf. Deine Anspannung loszulassen.
  • Ein Brief an Dein Ungeborenes kann Dich ebenso unterstützen. Dies ist ein klasssisches Coachingtool
  • Achte auf genügen Bewegung und Ernährung.
  • Nutze Wissen von Frauen, die diese besondere Phase schon erlebt haben. Gehe in den Austausch und lerne von ihnen.

 

Mit all den genannten und noch viel mehr kann ich Dich in meiner 1:1 Begleitung unterstützen. Dabei geht es ganz profan um nützliche Dinge aus dem Yoga und Ayurveda. Aber auch auf spiritueller Ebene, wie Du Dich vor und nach der Schwangerschaft in Balance, in Deiner Mitte halten kannst. Denn immer wieder erlebe ich es, ich spreche auch aus eigener Erfahrung.: kümmern wir uns um vieles und vergessen uns manchmal selbst. Mit meinen Techniken, Tipps und Tools können wir Deine (Hormon) Resilienz steigern. Körperlich, aber auch in anderen Schichten, die wir mit diversen Coaching Fragen, damit Du weiterhin am Strahlen bleibst, aufblühst und nicht eingehst wie eine Primel.

Ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung sagen: Handle proaktiv und präventiv!

Ich begleite Dich gerne. Sprech mich einfach bei Fragen an. Denn meine Expertise liegt darauf, Dich wieder in Deine Hormon & Stress Balance zu bringen.

Übrigens: ab dem 28.06.2022 starten in Kooperation mit dem GZO in Erbach und der neuen Elternakademie neue Kurse mit mir. Yoga während der Schwangerschaft und Yoga nach der Geburt

Ganz lieben Gruß ausm Wald

Yvonne